Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Weihnachtsmarkt 2018

13. Dezember - 16. Dezember

Historischer Weihnachtsmarkt in Hachenburg lädt ein

Bald ist es wieder soweit.

Hachenburg begrüßt schon traditionell zwischen Donnerstag und Sonntag seine Gäste in der geschmückten Innenstadt und bietet glücksstrahlende und glanzvolle Tage, reich an Nostalgie, Vorfreude und Frieden.

Die Aussteller in diesem Jahr setzen sich zusammen aus Anbietern hochwertiger Weihnachtsartikel, wie beispielsweise den Handwerkern der Thüringer Zunftstraße, mit Korbflechter, Troddel Datschen, Glasbläser und Holzschnitzer sowie weiteren lokalen und reisenden „Standbeschickern“.
Karitative Vereine wie der Ruandaverein bieten Selbstgebackenes oder Selbstgestricktes für den guten Zweck an. Der Hachenburger Fachhandel hält ebenfalls sein hochwertiges Sortiment – zum Weihnachtsmarkt mit extra langen Öffnungszeiten – bereit.

Natürlich dürfen aber auch gastronomische Köstlichkeiten wie Räucherforelle, Dampfnudeln, Langos, Flammkuchen, Waffeln, Rennsteigwurst, Veggie-Burger und diverse Heißgetränke wie der Fisherman-Punsch der Deutsch-Englischen Gesellschaft oder der Winzer-Glühwein von Familie Lang nicht fehlen.

Auch in diesem Jahr hat die Hachenburger Kulturzeit wieder ein prall gefülltes Bühnenprogramm für alle vier Tage organisiert: Neben den regelmäßigen Besuchen vom  Nikolaus um 15 Uhr  finden sich in diesem Jahr auch Programmpunkte wie das Singer-Songwriter-Talent Mirko Santocono, die Band Straight and Dry oder Stimmt! – Männer-A-Cappella auf der Bühne vor der Schlosskirche ein.

Ein weiteres tolles Extra zum Weihnachtsmarkt: PARKEN FREI im Parkhaus Alexanderring.

In der Dämmerung erleuchten die romantischen Feuerstellen – überall in der Innenstadt – die historischen Gassen. Der Duft von Glühwein und Lagerfeuer mischt sich mit der weihnachtlichen Vorfreude unter die vielen Besucher. Hier trifft man sich gerne.

Ort: Innenstadt Hachenburg
Zeit: 13. bis 16. Dezember 2018
Donnerstag: 11-20 Uhr
Freitag: 11-20 Uhr
Samstag: 11-20 Uhr
Sonntag: 11-18 Uhr
Eintritt frei


In eigener Sache
Der Werbering Hachenburg übergibt im festlichen Rahmen des Weihnachtsmarktes am Samstag, 15. Dezember auf der Bühne der Schlosskirche zwei beachtliche Spendenschecks.
Zum einen wird die Tafel Hachenburg unterstützt – hier sind 500 Euro aus der EIBUY – Ostereierauktion des „Früh im Jahr Marktes“ für den guten Zweck zusammengekommen.
Des Weiteren kommt das Hachenburger Frauenhaus durch eine gemeinschaftliche Kooperation mit dem Verlag Linus Wittich in den Genuss eines Spendenschecks in Höhe von 500 Euro. Der Hachenburger Werbering mit seinen Mitgliedern bedankt sich bei allen, die diese Spenden möglich gemacht haben.

Bühne auf dem Alten Markt

Donnerstag, 13. Dezember 2018

10.00 – 11:20Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden des Werberings Volker Schürg und den Stadtbürgermeister Stefan Leukel unter Mitwirkung von:

Katholischer Kindergarten, Grundschule Altstadt, evangelischer Kindergarten, Grundschule Hachenburg, Kinderhaus Hachenburg, Sprachschule am Rothenberg und Kindergarten Lieblingsplatz

11:20 – 12:15Bläserklasse und Schulorchester der Realschule plus Hachenburg
15.00 – 16.00Der Weihnachtsmann kommt!
16.00 – 17.00Pfarrer Hählke und „die christliche Generation“
17.30 – 18.30Posaunenchor Altstadt
18.30 – 19.30Chor der Bürgermeister
19.30 – 20.00Vocalisti Piccoli

 

 

Freitag, 14. Dezember 2018

15.00-16.00Der Weihnachtsmann kommt!
16.00-17.00Alphornduo Westerwald
17.00-18.00STIMMT (Männer-A-Cappella)
18.00-19.30Straight and Dry
19.30-20.00Altstädter Dorfmusikanten

 

 

Samstag, 15. Dezember 2018

12.00-12.30Spendenübergabe an die Tafel (12 Uhr) und das Frauenhaus (Barbara Metzger 12.30 Uhr) durch den Vorsitzenden des Werberings Volker Schürg und Frank Schneider vom Verlag Linus Wittich
12.45-14.00Binnenland Sailors
14.00-15.00Blasorchester Marienstatt
15.00-16.00Der Weihnachtsmann kommt!
16.00-17.00Posaunenchor Höchstenbach
17.00-17.30MGV 1848 Altstadt
17.30-18.00Kinderchor Kroppacher Schweiz
18.00-20.00Hakijus und Kermespänz

  

Sonntag, 16. Dezember 2018

12.00-14.00Mirko Santocono
14.00-15.00The Black Velvet Band
15.00-16.00Der Weihnachtsmann kommt!
16.00-17.00Offenes Adventssingen Veronika Zilles, Ev. Schlosskirche
17.00-18.00MV Neuhochstein-Schönberg

 

Zusätzlich im Programm

Zopfverkauf mit Weihnachtslosaktion:
Jeden Tag wird in der Schwanenpassage ab 11 Uhr der leckere Weihnachtszopf – gespickt mit vielen Gewinnkapseln – durch die Hachenburger Bäckersleut verkauft:

Donnerstag: Bäckerei Hehl
Freitag: Bäckerei Grund
Samstag: Bäckerei Schumacher
Sonntag: Bäckerei Weinbrenner

Die Stadtbücherei Werner A. Güth Hachenburg lädt ein zu Weihnachtslesungen für Kinder im Vogtshof in Hachenburg.
Besinnliche Adventslesungen für Kinder möchten die Mitarbeiterinnen Tanja Wolf und Ute Fährmann in der Stadtbücherei Hachenburg anbieten. In gemütlicher Runde werden an zwei Tagen weihnachtliche Geschichten vorgelesen:
Weihnachten in Bullerbü“ am 14. Dezember um 16 Uhr und „Wie weihnachtelt man“ am Samstag, 15. Dezember, um 11 Uhr.
Im Anschluss findet ein Weihnachtsbastelangebot statt. Da die Teilnehmerzahl für beide Lesungen begrenzt ist, wird um Voranmeldung in der Bücherei gebeten.

In der Westerwald Bank eG gibt es eine Ausstellung mit Rithe Krug zu sehen.

Rithe Krug ist Malerin – mit Leib und Seele. Geboren wurde sie 1951 in Oppenheim, wuchs mit drei Geschwistern auf und musste schon früh ins Berufsleben einsteigen. An eine künstlerische Betätigung war nicht zu denken. Aber Träume können sehr langlebig sein und manchmal werden sie wahr. Vor einigen Jahren kaufte Rithe Krug ihre erste Leinwand, samt Farben, Pinseln und Staffelei. Das war der Beginn des Abenteuers abstrakte Acrylmalerei. Mit Konsequenz und Zielstrebigkeit eignete sie sich die fachlichen Kenntnisse und  Fertigkeiten an, die sie stets verfeinerte und so ihren eigenen Malstil entwickelte.

Die ausdrucksstarken Farb- und Formgebilde entwickeln dabei eine Art Eigenleben und führen wie von selbst zum fertigen Werk. Rithe Krug plant ihre Bilder nicht, sie lässt sie entstehen. Eigenwillige Farbkombinationen und diverse Wisch- und Spachteltechniken charakterisieren die meist großformatigen Arbeiten. Mit der Serie „Bewegte Linien“ fügt die Künstlerin ihrem Werk eine neue und überraschende Facette hinzu.

Außerdem ist auch traditionell das Kindertheater zu sehen.

Petra Schuff vom FigurenTHEATER / Theaterhaus Alpenrod spielt: „Der Wolf und die sieben Geißlein“ am Freitag, 14. Dezember, 15.30 Uhr (Einlass 15.20 Uhr) im Veranstaltungsraum der Westerwald Bank in Hachenburg. Für Menschen ab 3 Jahren.

Kostenlose Eintrittskarten gibt es ab Mitte November 2018 am Schalter der Westerwald Bank in Hachenburg. Das Platzkontingent ist begrenzt. Weitere Infos: www.westerwaldbank.de, Tel. 02662 961-0. http://www.theaterhaus-alpenrod.de

 

An den ersten drei Adventssamstagen präsentiert das Hohenloher Figurentheater in der Sparkasse Westerwald-Sieg ebenso traditionell ein Theaterstück für alle Kinder und Junggebliebenen. In diesem Jahr kommt das Märchen von Therese Keller „Von Feen, Elfen und Wichteln“ zur Aufführung. Die Vorstellungstermine des kunstvoll gespielten Stückes sind anlässlich des Hachenburger Weihnachtsmarktes am Samstag, 15. Dezember, 11 Uhr, im großen Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Hachenburg.

Das Stück dauert 50 Minuten. Der Eintritt ist frei.

Details

Beginn:
13. Dezember
Ende:
16. Dezember

Details

Beginn:
13. Dezember
Ende:
16. Dezember