Was der Werbering noch so plant

Werbering für verkaufsoffenen Sonntag auch im Dezember

Mit (freundlicher) Genehmigung der Westerwälder-Zeitung:

 

 

 

Sommerfest 2019

Werbering sorgte mit Sommerfest für Urlaubsstimmung

Modenschau(en) und vieles mehr begeisterten die Besucher, die sich am Sonntag in Hachenburgs Innenstadt einen Tag Auszeit gönnten und die herrliche Sommer- und Urlaubsstimmung genossen.

Das Sommerfest des Hachenburger Werberings hat sich etabliert und auch die bereits vierte Ausgabe hielt für jeden etwas bereit, wie beispielsweise originelle Hachenbörger, Erfrischungen wie die beliebten Thermomix-Smoothies oder die Kaffeespezialitäten der neuen Hachenburger Kaffeerösterei „Da Roberto“ von Robert Adolf. Das neu gegründete Unternehmen EVENTKONTOR von Sascha Jahn und Thomas Bluhm versorgte die durstigen Besucher mit Hilfe des brandneuen Aromahopfen-TAXIs der Hachenburger Brauerei mit frisch gezapften Hachenburger Bierspezialitäten. Kühle Softdrinks und Eistees zum Thema „Beachparty“ rundete das Angebot der beiden bekannten und bekennenden „Hachenburger Jungs“ ab.

Um die kleinen Besucher kümmerte sich das Team von Spielwaren Habakuk: direkt neben der evangelischen Kirche hatten sie die neuesten Trends der großen Spielewelt dabei. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Vorführung der Modellflieger – bei der kleinen Flugshow der Modellsport–Abteilung schlugen nicht nur Kinderherzen höher!

Kurz vor dem ersten Modenschau-Durchgang und noch einmal direkt danach brachte der Sportclub Optimum mit einer Zumba-Vorführung die Bühne zum Beben.

Die Bilder auf der Galerie zeugen von einem rundum gelungenen Urlaubstag in Hachenburg.

Früh im Jahr Markt 2019

Der „Früh-im-Jahr-Markt“ 2019 eröffnete die neue Saison

Der Werbering rief zum ersten Markt in diesem Jahr und viele Menschen kamen nach Hachenburg. Es herrschte Betrieb wie zum Katharinenmarkt. Und das will schon was heißen.
Die Markt- und Einzelhändler waren sehr zufrieden.

Zwei neue Stände wurden gut angenommen:
die Familie Reifenberg aus Gehlert bot Nudeln, Bioeier und Biohonig an, die Familie Klein aus Marzhausen begeisterte mit Palettenmöbeln und Zubehör.

Es war an alle gedacht worden. Auf die kleinen Besucher wartete das Karussell am Alten Markt. Am Sonntag erfreute das Theaterhaus Petra Schuff aus Alpenrod 180 (!) Zuschauer im Pfarrhof der Katholischen Kirche Hachenburg.

Die Großen konnten schon traditionell an der Auktion teilnehmen. Diese „Eibuy – die Osterauktion“ war wieder ein voller Erfolg und sorgte für große Beteiligung und viel Spaß. Während der Auktion blieb noch Zeit, die alten Schätzchen der Oldtimer-Freunde aus Oberdreis zu bewundern.

Am Neumarkt luden die hiesigen Autohäuser die Autofans zur großen Schau mit den neuesten Modellen der führenden Hersteller ein. Gleich nebenan konnten sich sportlich Interessierte zum Thema E-Bikes informieren.

Die fleißigen Osterhasen verteilten bunte Eier an die Besucher, die sich von fast schon sommerlichen Temperaturen am Sonntag verwöhnt wurden.

Die Bilder auf der Galerie des Sonntags erzählen von einem herrlichen Wochenende.

„Der liebe Gott muss wohl eine Hachenbürger sein“.

Spendenübergabe anlässlich Weihnachtsmarkt 2018

Spendenübergabe

Werbering Hachenburg überreicht Spende an den Förderverein Frauenhaus Westerwald im Rahmen des Hachenburger Weihnachtsmarktes
Frank Schneider von der Firma Linus Wittich Medien KG und Volker Schürg vom Werbering Hachenburg konnten anlässlich des Hachenburger  Weihnachtsmarktes eine Spende über 500 Euro an den Förderverein des Frauenhaus Westerwald übergeben. Sie überreichten die Spende an Barbara Metzger und kommt der Nachsorge in der Kinderarbeit zugute.
Barbara Metzger gab den Besucherinnen und Besuchern des Weihnachtsmarktes einen Überblick über die Arbeitsinhalte des Fördervereins und sagte „VIELEN DANK“ für die Zuwendung für Ihre Arbeit.

 

Ortsgruppe Hachenburger Tafel freut sich über großzügige Spende vom Werbering Hachenburg
Volker Schürg vom Werbering Hachenburg konnte im Rahmen des Hachenburger Weihnachtsmarktes eine Spende in Höhe von 500 Euro an das Diakonische Werk Westerwald, speziell für die Tafel Westerwaldkreis, an die Ortsgruppe Hachenburg überreichen. Johanna Kunz konnte den Scheck mit Freude entgegennehmen und sagte ein „Herzliches Dankeschön“ an den Werbering. Sie skizzierte mit kurzen Worten ein Bild der Arbeit, die von den Tafeln geleistet wird und gab einen Überblick über die Organisation der Tafel. Die Spende stammt aus den Erlösen der vom Werbering Hachenburg anlässlich der „Ei-Buy Aktion zum „Früh im Jahr Markt“ erzielten Einnahmen und wurde jetzt noch einmal symbolisch mit dem Scheck dokumentiert.

 

 

 

 

Weihnachtsmarkt 2018

Winterliche Temperaturen und ansprechendes Programm sorgten für vorweihnachtliche Stimmung

In diesem Jahr mundeten Glühwein, Punsch, heißer Kakao und Co. so richtig gut, hatten sich doch die Temperaturen der Jahreszeit entsprechend angepasst. Am Sonntag überzog sogar eine Schneeschicht den Alten Markt und seine festlich erleuchteten Häuser erstrahlten in adventlicher Stimmung.

Hachenburg begrüßte wie immer am dritten Adventwochenende schon traditionell zwischen Donnerstag und Sonntag seine Gäste in der geschmückten Innenstadt und bot glücksstrahlende und glanzvolle Tage, reich an Nostalgie, Vorfreude und Frieden.

Das reichhaltige Programm, gestaltet von Hachenburger Schulen, Kindergärten, Chören und Musikvereinen sowie der Sparkasse Westerwald-Sieg und Westerwald Bank, der Hachenburger KulturZeit und der Stadtbücherei, verstärkte diese schöne Zeit zum Innehalten auf vielfältigste Art und Weise. Und selbstverständlich schaute auch der Nikolaus vorbei. Mit dem Kauf eines Stückes vom Weihnachtszopf konnte man nicht nur etwas Leckeres zu essen kaufen, sondern hatte auch die Chance, etwas zu gewinnen.

In der Dämmerung erleuchteten die romantischen Feuerstellen überall in der Innenstadt die historischen Gassen. Der Duft von Glühwein und Lagerfeuer mischte sich mit weihnachtlicher Vorfreude unter die vielen Besucher und alle waren sich einig, dass es einmal wieder sehr viel Freude bereiten hat, zu Gast zu sein in Hachenburg und am historischen Weihnachtsmarkt teilgenommen zu haben.

Impressionen unter der Bildergalerie

Fröhliche Weihnachten und ein gutes, neues Jahr wünscht der Werbering Hachenburg.

 

 

 

 

 

Löwenfest 2018

Goldenes Oktoberwetter lockte die Menschen nach Hachenburg

Das Löwenfest begrüßte die Besucher Hachenburgs wie gewohnt mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Die Mitgliedsbetriebe des Werberings schenkten ihren Kunden diese besondere Zeit und boten persönliche und individuelle Beratung vor Ort, um die neuesten Trends der Saison zu präsentieren.

Neue Markthändler wie Foodtruck, handgemachte Armbänder, Tischdecken & Co. sowie Holzaccessoires ergänzten das traditionelle und bekannte Angebot und bereicherten das Löwenfest.
Für die jüngeren Besucher wartete das Kinderkarussell auf dem Alten Markt und drehte dort seine Runden.

Es fühlt sich an wie „Katharinenmarkt“, äußerten sich begeisterte Gäste zum Löwenfest. Auch die Einzelhändler in der Wilhelmstraße zeigten sich sehr zufrieden.

Eine insgesamt sehr gelungene Veranstaltung. Es passte alles, wärmende Sonnenstrahlen zog die Menschen in die Fußgängerzone und die herbstlich dekorierte Innenstadt und der Werbering tat sein Übriges, um den Gästen diesen herrlichen Tag zu verschönern.

 

Wein- und Schlemmerfest 2018

So wie der Sommer es in diesem Jahr schon die ganze Zeit über gut mit uns meinte, hat er auch am Wochenende des traditionellen Wein- und Schlemmerfestes strahlendes Sonnenwetter bereitgehalten.

Urlaubsfeeling pur am Samstag
Viele, gut gelaunte Menschen füllten die Plätze im malerisch beschienenen Hachenburg.
Der goldene Löwe als Wahrzeichen Hachenburgs strahlte mit der Sonne und dem Wein in den Gläsern um die Wette. Urlaubsfeeling pur!

Passend dazu liebevoll dekorierte Tische, reichlich gedeckt und ansprechend geschmückt. Maiskolben und farbenfrohe Blumen, Heuballen und Getreide säumten Treppen und Laternenpfähle. Rührige Weinbauern aus verschiedenen Weinregionen Deutschlands kredenzten leckere Tropfen aus eigener Herstellung. Ganz nach Belieben und Geschmack. Für jeden war etwas dabei.
Ebenso bei den kulinarischen Köstlichkeiten.
Zum Schlemmen gab es ungarische Langos sowie das leckere Angebot vom Wild-Gourmet-Stand. Neben vielen bekannten Gesichtern wie das der Familie Kissinger und dem Weingut Fels, dem Nobbes mit seinen Champignons und Hamburger von Meyer oder Ellen Knies Créperie, welche schon lange Jahre Garanten für gutes Essen und Trinken beim Wein- und Schlemmerfest sind.

Noch lange in den Abendstunden wurde in geselliger Runde gefeiert, gegessen und getrunken.
Der Alltag blieb an diesem Wochenende einfach mal außen vor.

Gute Laune am Sonntag
Am Sonntag öffneten auch noch Hachenburgs Einzelhändler ihre Türen und präsentierten am verkaufsoffenen Nachmittag ihre neuen Herbstkollektionen. Ein vielfältiges musikalisches Programm untermalte an beiden Tagen das bunte Treiben Der Alte Markt und die angrenzenden Gässchen füllten sich mit Menschen aller Altersklassen und Jung und Alt genossen das Flair einer italienischen Piazza inmitten des Westerwaldes.
Sie flanierten, gönnten sich ein Eis auf die Hand oder einen Cappuccino in schattigen Innenhöfen, staunten über die Vielfalt in den Auslagen und ließen sich einfach treiben. Hachenburg präsentierte sich wieder einmal mehr als lohnende Einkaufsstadt mit ansprechender Atmosphäre und tollem Ambiente.

Impressionen vom Wein- und Schlemmerfest 2018 unter der Bildergalerie.

 

 

Sommerfest 2018

Sommerfest sorgt für Urlaubslaune

Modenschau(en) und Cocktails begeisterten die vielen Besucher, die sich am Sonntag in Hachenburgs Innenstadt einen Tag Auszeit gönnten und die herrliche Sommer- und Urlaubsstimmung genossen.

Das bereits dritte Sommerfest des Hachenburger Werberings hielt für jeden etwas bereit, wie die neuesten Trends der Mode, erfrischende Cocktails gegen den Sommerdurst, Fitness-Vorführungen des Sportclubs Optimum in den Modenschau-Pausen als auch die Fahrten der ferngesteuerten Crawler-Modelautos von Habakuk quer durch die Stadt.

Die Bilder auf der Galerie zeugen von einem rundum gelungenen Urlaubstag in Hachenburg.

Früh im Jahr Markt 2018

Der „Früh-im-Jahr-Markt“ 2018 eröffnete die neue Saison

Karl-Josef Mies, geschäftsführender Vorsitzender vom Werbering, zeigte sich zufrieden vom Zuspruch des verkaufsoffenen Sonntags zum Früh-im-Jahr-Markt: „Wer gute Produkte hat, kann auch während des Marktes guten Umsatz tätigen.“

Er selbst trat zu jeder vollen Stunde als Auktionator in Aktion und brachte vor der Schlosskirche Paletten Eier und Gutscheine des Werberings an den Mann bzw. die Frau und das Kind.
„Eibuy – die Osterauktion“ war wieder ein voller Erfolg und sorgte für große Beteiligung und viel Spaß. Während der Auktion blieb noch Zeit, die alten Schätzchen der Oldtimer-Freunde aus Oberdreis zu bewundern.

Am Neumarkt luden die hiesigen Autohäuser die Autofans zur großen Schau mit den neuesten Modellen der führenden Hersteller ein. Gleich nebenan konnten sich sportlich Interessierte zum Thema E-Bikes informieren.

Die fleißigen Osterhasen verteilten bunte Eier an die Besucher, die sich auch von eisigen Temperaturen nicht den Frühling vermiesen ließen.

Die Bilder des Sonntags sprechen für sich. Schauen Sie unter  der Galerie.

Historischer Weihnachtsmarkt 2017

So schön war der Historische Weihnachtsmarkt 2017

Vier Tage Weihnachtsmarkt in Hachenburg sind wieder viel zu schnell vorbei gegangen.
Genauso wie auch das gesamte Jahr 2017.
Die Eröffnung des historischen Marktes fand traditionell am Donnerstagmorgen durch die Jüngsten aus Hachenburgs Kindergärten und Grundschulen statt. Zahlreiche Menschen genossen das abwechslungsreiche Programm, das bis Sonntagabend mit immer neuen und bekannten Attraktionen aufwartete.

Eine feierliche Atmosphäre umhüllt den Marktplatz, in dessen Mitte der goldene Löwe thront und das Treiben beobachtet an den Ständen, die ausschließlich qualitativ hochwertige Weihnachtsartikel anboten.

Viele Chöre aus der Region und heimische Musikgruppen verschönerten mit ihren weihnachtlichen Klängen das festliche Wochenende. Der Nikolaus schaute täglich auf der Bühne am Alten Markt vorbei und sorgte mit Geschenken für leuchtende Kinderaugen.
(Doris Kohlhas)